Willkommen beim Verein der Freunde des Eisenstädter Schlossparks!

„Es blühen jetzt Rosen und sonstige Blumen, ich wollte Du kämest bald sie zu pflücken“, schrieb einst Palatin Nikolaus Esterházy an seine zweite Gattin Krisztina Nyáry. Mit ihm war die Herrschaft Eisenstadt, und damit eine mittelalterliche Burg samt Garten, im 17. Jahrhundert in den Besitz der Familie Esterházy gelangt. Über die Jahrhunderte wurden die Anlagen immer wieder dem jeweiligen Geschmack angepasst. An der Wende vom 18. zum 19. Jahrhunderts erweiterte Nikolaus II. den Park und schuf einen englischen Landschaftsgarten, der weit über die Grenzen Österreichs und Ungarns hinaus gerühmt wurde.

Im 20. Jahrhundert drohte dieser Garten zunehmend zu verwachsen, ehe Ende der 1987 der „Verein der Freunde des Eisenstädter Schlossparks“ gemeinsam mit Esterházy, der Stadt Eisenstadt und dem Land Burgenland begann, das Gartenjuwel aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. Seither ist der Verein um die Wiederherstellung und Erhaltung der historischen Gartenanlage bemüht – und auch darum, auf die Einzigartigkeit dieses Landschaftsgartes aufmerksam zu machen.

Aktuelles und Veranstaltungen

Interaktiver Parkspaziergang

Bei einem interaktiven Parkspaziergang standen am 30. September 2023 einmal nicht die Baulichkeiten und die Gestaltung im Fokus, sondern die Biodiversität. Klimaschutzpreisträgerin Isabella Klebinger gab spannende Einblicke in die Vielfalt der Lebensräume, Schlossparkfreunde-Obfrau Brigitte Krizsanits ergänzte um manch ein historisches Detail.

Neben Beobachtungen und Hinweisen spielte dabei auch das Handy eine Rolle: Mit der App iNaturalist  bekamen die Naturinteressierten ein Tool in die Hand, mit dem sie Tiere und Pflanzen bestimmen und diese im Park verorten können. Auf diese Weise wird die Vielfalt an Fauna und Flora für die Community sichtbar. Eine spannende Möglichkeit für Groß und Klein, den Park zu erkunden!

Hier gehts zu Fotos von der Veranstaltung.

Fortsetzung ist geplant!

Vorläufige Termine 2024

6. April 2024: Mitgliederveranstaltung: Den Vogelstimmen auf der Spur – Ornithologische Parkführung (begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich)
13. Juni: Sommerfest der Schlossparkfreunde, 19:00 Uhr, Orangerie
3. August: Der Park groovt, 17:00-21:00 Uhr, Leopoldinentempel
1. September: The Chelsix, 14:30 Uhr, Leopoldinentempel
22. September: Exkursion jüdischer Friedhof Wien Währing (Anmeldung erforderlich)

(Änderungen vorbehalten)

„Landschaftsgärten Kulturerbe in Transformation“

In dem vom Verein Freunde des Eisenstädter Schlossparks herausgegebenen Buch setzen sich internationale Expert*innen mit Fragestellungen zur Nutzung, Erhaltung und Weiterentwicklung historischer Gärten auseinander. Das Buch präsentiert neue Forschungsergebnisse zum Eisenstädter Schlosspark und spannt zudem den Bogen zu Themen, die Gartenanlagen auch über Österreichs Grenzen hinaus betreffen – eine wertvolle Dokumentation für Freunde des Eisenstädter Schlossparks wie auch für Gartenfachleute.

Aus dem Inhalt:

  • Der Eisenstädter Landschaftsgarten
    Schlosspark Eisenstadt: Historischer Überblick – Brigitte Krizsanits
    Der Eisenstädter Schlosspark im europäischen Kontext – Brigitte Mang
  •  Kulturerbe in Transformation
    Interpretation eines Naturkunstwerks – Erik A. de Jong
    Parks als Teil des öffentlichen Freiraumes – Heino Grunert
    Gehölze in historischen Parks im Klimawandel – Norbert Kühn
    Inwertsetzung und Neuinterpretation – Claudia Moll
    Eisenstadt: Herausforderungen und Perspektiven – Josef Kornfeld, Michael Manak
  • Offener Dialog: Zukunft des Schlossparks
  • Exkursionen
  • Visionen: Junge Ideen für den Park

Weitere Information zum Download.

Das Buch ist  bei den Schlosssparkfreunden Eisenstadt , in der Schlossboutique im Schloss Esterházy sowie bei Thalia in Eisenstadt erhältlich. Buchpreis: € 39,-